Ăśber uns / DRP

 

Danish Rotations Plastic ApS wurde im Jahre  1965 von Ib Endsgaard gegründet.

Danish Rotations Plastic ApS (DRP) ist ein 100% Familienunternehmen und spezialisiert auf Rotationsverfahren im  Kunststoffbereich.


Ib Endetgaard übergab das Ruder an Ihre Kinder im Jahr 2001Michael Endsgaard ,Seine Endetgaard und Vicki Endsgaard, welche heute gemeinsam den Betrieb und die Verantwortung für die rund 20 Mitarbeiter tragen.

Mit unseren zusammengelegten mehr als 45 Jahre Erfahrung auf dem Markt des Rotationsverfahrens, hat DRP sowohl im privaten und kommunalen Sektor, viele spezielle Projektprobleme innerhalb der Rotations-Kunststoff-Formteile gelöst.

 

Mit unserer langjährigen Erfahrung haben wir ein solides Kenntnis in der Branche, und wir decken derzeit einen großen Marktanteil des dänischen und europäischen Marktes.

 

Im Jahr 1976 wurde eine Vereinigung  "ARM" Association of Rotational Moulders" gegründet in der die DRP seit Beginn Mitglied ist. Wir haben aufgrund dessen ein sehr großes und internationales Netzwerk. Deshalb ist DRP wirklich einer der Pioniere des Rotationsverfahrens.

 

Was ist Rotationsformen/Rotationsverfahren?

 

Es ist ein Verfahren, bei dem mittels einer Außenform aus Metalls oder Aluminium, die während der Rotation aufgewärmt werden, thermoplastisches Materialien von Pulverform zu fertigen kunststoffteilen in nahezu beliebiger Form und Größe hergestellt werden, welches nur durch die Kapazität der Anlage eingeschränkt ist.

 

Die Vorteile des Verfahrens sind: Geringe Kosten bei dem Rotationsverfahren, Kleinserienproduktion, Farbwunsch auf Bestellung, schnelle Lieferung.

 

Ein wenig Pionier Geschichte ĂĽber Kunststoff


Man suchte Verzweifelt nach einer Technik fĂĽr die Herstellung von groĂźen Kunststoff-Elemente in einer relativ einfach Art und Weise.

Man hat Experimente gemacht mit dem aufwärmen von Polyethylen-Granulat in primitiven Eisenformen,  und das Ergebnis war dann.

Man konnte das Granulat nicht in gewĂĽnschte Art schmelzen und verarbeiten.

Kunststoffpulver war die Lösung, dieses konnte man schmelzen und hier raus komplette Kunststoffteile fertigen.

Seit vielen Jahren wurde lediglich eine einfache Drehung um die Achse verwendet.

Es war zu schwerfällig und Zeitintensiv, um die Formen vollständig mit Pulver auszufüllen, sowie  das entfernen das überschüssige Material nach einer gewissen Zeit

 

Doppel-Rotation war die Lösung und wird seit vielen Jahren auch heute noch verwendet..

Die Rotation wird individuell an das  Produkt sowie dessen Form und Art angepasst und man kann auf diese Weise eine gleichmäßige Wandstärke von ca.. 1mm produzieren

Neue High-Tech Mahlwerke sorgen fĂĽr einzigartige Pulverarten.





Newsletter



or-get-called

Vedlæg dit tlf nr. og vores salgsafdeling kontakter dig hurtigst muligt.

Name:
Phone:

As soon as possible
Between
and



Dansk Rotations Plastik Aps. | Kalvehave Havnevej 3 | DK-4771 Kalvehave | Telefon: + 45 55380102. Fax: + 45 55388034

Det er ikke tilladt at kopier indhold fra www.drp.dk uden skriftligt sammenstykke